deutsch français english

Ostseebad Baabe

 

Baabe ist das Tor zum Mönchgut, woran das Tor am Ortseingang erinnert. Ursprünglich war der Ort eine slawische Siedlung namens "thor Baben", d.h. "zur alten Frau"oder, wie die Schriftstellerin Elizabeth von Arnim sich schöner und romantischer ausdrückt: "die Einsame".

Das Ostseebad hat 868 Einwohner und liegt zwischen Sellin und Göhren im Südosten der Insel Rügen auf der malerischen und naturbelassen Halbinsel namens Mönchgut, die von der UNESCO als Biosphärenreservat deklariert und in die besonders schützenswerten Kulturlandschaften aufgenommen wurde.

 

Geschichte

In grauer Vorzeit

Baabe wurde zur Zeit der Christianisierung der Insel im 13. Jahrhundert zum ersten Mal urkundlich erwähnt, und das „Mönchgut“ kam für fast 300 Jahre in den Besitz des Zisterzienser-Klosters Eldena bei Greifswald. Abgeschottet vom Hauptteil der Insel entwickelte sich die Büdnerei, eine eigenständige Kultur der Fischer und Bauern.

Seit dem Dreißigjährigen Krieg stand Rügen unter schwedischer Herrschaft und kam 1815 zu Preußen.

Die ersten Sommerfrischler

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten immer mehr Großstädter ihr wachsendes Bedürfnis nach Ruhe und Erholung in der Sommerfrische. Die beliebten Badeorte waren geboren. Neben Binz und Sellin mit mondänem Ambiente und üppiger Bäderarchitektur, die wir auch heute noch bewundern, mauserten sich Büdner-Dörfchen wie Baabe und Göhren ebenfalls zu schmucken und einladenden Badeorten. 1896 begrüßte Baabe seine ersten Feriengäste. Die Strandstraße wurde als Flaniermeile angelegt, vom verträumten Ortskern am Bodden zielstrebig zum Meer...

Die Bäderarchitektur

Seebrücke in Sellin

Und heute...

Das Monument im Ortszentrum

Seit 1998 ist Baabe staatlich als Seebad anerkannt. Soll das beeindruckende Monument im Zentrum des Ortes diesen Aufschwung in die Neuzeit bezeugen?

 

Der Strand

Das Ostseebad Baabe liegt an einem der schönsten und berühmtesten Strände, feinsandig, kilometerlang und zuweilen 45 m breit.

Das Meer fällt hier langsam ab, daher können auch Kleinkinder sorglos planschen. Hier ist keine Steilküste, alles ist ebenerdig und daher auch Behinderten gerecht.

Viele Annehmlichkeiten sind nur ein paar Gehminuten vom Strand entfernt: Sie können schnell mal ein Eis oder ein Fischbrötchen kaufen, oder etwas in unserer Ferienwohnung „Dünenrose“ holen, die nur einen Katzensprung entfernt ist...

Klares Wasser...

Der Hauptstrand des Ostseebades Baabe ist im Jahre 2004 für die ausgezeichnete Qualität des Badewassers mit der blauen Flagge ausgezeichnet worden.

Klare Luft...

Erleben Sie das Baaber Heilklima bei einem Strandlauf (hier in der Abendsonne) und genießen Sie die überdurchschnittlich hohe Anzahl von Sonnenstunden in diesem südöstlichen Teil der Insel.

 

Die geographische Lage

Baabe liegt auf einer Landenge, die auf kleinem Raum vier völlig verschiedene Landschaftsbilder vereint. Der lebensfrohe Badeort, verkehrsgünstig an der Bundesstraße B 196 gelegen, mit dem feinsandigen weißen Ostseestrand, und dann tiefe Kiefern-Küstenwälder. Das fast 750 Jahre alte traditionsreiche Fischer- und Bauerndorf mit rohrgedeckten Häusern und dann, abseits von Allem ohne entfernt zu sein, fast wie plötzlich in eine andere Dimension getaucht, der ruhig gelegene Bodden, die fast unberührte Natur...

Meer und Strand

Kiefernwald in der Abendsonne

strohgedecktes altes Haus

einige Meter weiter landeinwärts

Verschiedene Ansichten

Auf einer Fahrt mit dem Bäderbähnchen „Uns lütt Bahn“ kann man das alles bewundern, aber so richtig erschließt sich die Gegend erst dem, der sie zu Fuß oder per Rad erkundet und ihre Atmosphäre auf sich wirken läßt.

Am Bollwerk

Die uralte Mönchguter Kulturlandschaft, die sich über den ganzen Südosten der Insel erstreckt, konnte vielerorts ihre Eigenheiten bewahren. Wo die Meander von Land und Wasser sich an Fantasie überbieten, wo Flora und Fauna noch vor purer Lebenslust wetteifern, dort findet, wer sie sucht, Ursprünglichkeit und Stille...

Bollwerk Fähre

Mit der Fähre nach Moritzdorf

Moritzdorf

Im Sommer so schön wie im Winter

Strandstraße im Winter

Bollwerk mit Eisboot